5 Dinge, die Sie beim Kauf eines neuen Ofens beachten sollten (und wo Sie kaufen können)

Der Kauf eines neuen Ofens kann eine stressige Erfahrung sein. Es ist nicht nur eine große Hausinvestition, aber es gibt so viele Optionen — Typ, Effizienz, Größe, machen, Modell—und Unternehmen, die Ofeninstallation anbieten.

In diesem Käuferleitfaden werden wir Sie durch einige der Dinge führen, die Sie beachten sollten, wenn Sie auf dem Markt für ein neues Heizsystem sind.

Bereit loszulegen? Wenden Sie sich an Ihr lokales HLK-Unternehmen, um Ihren kostenlosen Kostenvoranschlag für zu Hause zu vereinbaren. Wir machen den Kauf und die Installation von Öfen für Hausbesitzer einfach.

Wann müssen Sie ein Upgrade durchführen?

Wie ist der Zustand Ihres Ofens? Stellen Sie sich zunächst die folgenden Fragen:

– Alter: Wie alt ist Ihr Ofen? Die meisten Öfen halten zwischen 15 und 20 Jahren und müssen danach ersetzt werden.

– Leistung: Heizt Ihr Ofen Ihr Zuhause weiterhin zu Ihrer Zufriedenheit auf oder haben Sie kalte Stellen?

– Energieeffizienz: Wie sehen Ihre monatlichen Stromrechnungen im Winter aus? Hätten sie/sie aufgestiegen?

Wenn Sie zu einer oder allen dieser Fragen Ja gesagt haben, sollten Sie den Kauf eines neuen Ofens in Betracht ziehen.

5 Dinge, die beim Kauf eines neuen Ofens zu beachten sind

Was ist die Brennstoffquelle des Systems (und was passt zu Ihnen nach Hause?)

Sie können nur einen Ofen kaufen, der die Brennstoffquelle verwendet, für die Ihr Haus Anschlüsse hat.

– Gas – Gasöfen verwenden Erdgas, um das Haus warm zu halten. Sie sind die energieeffizientesten im Vergleich zu anderen Arten von Öfen.

– Propanöl – Propanölöfen sind im Vergleich zu Gasöfen deutlich teurer im Betrieb. Dies ist in der Regel der Ofentyp, der von Personen verwendet wird, die in abgelegenen Gebieten ohne fertige Gasanschlüsse und eingeschränkte elektrische Anschlüsse leben.

– Elektrisch – Elektroöfen sind im Vergleich zu Gasöfen auch teurer im Betrieb. Da die meisten Häuser jedoch über elektrische Anschlüsse verfügen, bleiben sie ein beliebter Ofentyp.

Wie energieeffizient ist das System?

Ein weiterer wichtiger Faktor beim Kauf eines neuen Ofens ist die Energieeffizienz. Die Ofeneffizienz wird durch die AFUE gemessen, die für die jährliche Brennstoffausnutzungseffizienz steht.

Erwägen Sie den Kauf eines Ofens mit einem AFUE von mehr als 90 Prozent. Sie geben Ihnen mehr Wärme für Ihr Geld, was auf lange Sicht zu großen Kosteneinsparungen führt.

Ist dieses System die richtige Größe für Ihr Zuhause?

Ja, die Ofengröße ist wichtig. Ihr neuer Ofen muss für Ihre Quadratmeterzahl und Ihren Heizbedarf geeignet sein – ein zu kleines System kann nicht mithalten, während ein zu großes System ineffizient heizt und ständig startet und stoppt.

Die Ofengröße wird in Tonnen oder British Thermal Units (BTU) gemessen. Die Bestimmung der richtigen Ofengröße für zu Hause erfordert einige Berechnungen. Aus diesem Grund vertrauenswürdige HLK-Unternehmen – Starten Sie den Installationsprozess mit einem kostenlosen In-Home-Kostenvoranschlag. Unsere Techniker müssen Messungen an Ihrem Haus vornehmen, um die richtige Größe des Heizsystems für den Heizbedarf Ihrer Familie zu finden.

Nach welchen erweiterten Funktionen sollten Sie suchen?

Idealerweise sollten Sie einen Ofen wählen, der über ein Gebläse mit variabler Drehzahl verfügt. Wie der Name schon sagt, kann ein Ofen mit variabler Geschwindigkeit mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten betrieben werden, wodurch je nach Innentemperatur ein größerer Heizbereich für Ihr Zuhause bereitgestellt wird.

Im Laufe der Zeit können Systeme mit variabler Geschwindigkeit viel Geld bei Ihren monatlichen Energiekosten sparen. (Hier ist eine Aufschlüsselung, wie sie in Klimaanlagen funktionieren). Sie bieten Ihrem Zuhause auch gleichbleibenden Komfort ohne „heiße“ und „kalte“ Spikes.

Welchem Team sollten Sie bei der Installation vertrauen?

Dies ist eine der wichtigsten Überlegungen beim Kauf eines neuen Ofens. Die Installation kann der Unterschied zwischen einem gut funktionierenden Ofen und einem, der es nicht ist, sein.

Das bringt uns natürlich zu unserem letzten Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.