Bericht der zuständigen Personen (CPR)

Der Bericht der zuständigen Personen (CPR)

Die Prüfung und Zertifizierung von Ressourcen (prospektiv oder kontingent) (Exploration oder Bewertung) oder Reserven (bereit oder bereits in Produktion), die sich im Portfolio der Unternehmen befinden, erfolgt durch eine unabhängige Prüfung und die Erstellung eines sogenannten CPR: Eines Berichts der zuständigen Person. Dieser Bericht ist für die Gesellschaft als Bestandteil eines Prospekts oder einer Zulassungsdokumentation im Rahmen von behördlichen Einreichungen in folgenden Fällen erforderlich: Bei Börsengängen (IPO), bei Fusionen / Übernahmen / Übernahmen oder zur Unterstützung anderer Fundraising-Initiativen gegenüber Finanzinstituten oder Banken. Dies zur Einhaltung von Börsenregeln oder zur Rechtfertigung eines Produktionsplans (vorläufig, initial oder endgültig oder erweitert) gegenüber Stakeholdern oder in einigen Fällen für QMS, Auditing und interne Entscheidungsprozesse aus Gründen des Investitionsschutzes und der Due Diligence.

Für Spezifikationen zur BAUPVO verweisen wir auf folgende Referenzdokumentation:

Die ESMA (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde) Aktualisiert die Empfehlungen des CESR (Ausschuss der europäischen Wertpapierregulierungsbehörden) zur konsequenten Umsetzung der Verordnung (EG) Nr. 809/2004 zur Umsetzung der Prospektrichtlinie, (20.März 2013): (ESMA/2013/319)

Die über die folgenden Links heruntergeladen werden können:
https://www.esma.europa.eu/document/consistent-implementation-commission-regulation-ec-no-8092004-implementing-prospectus
https://www.esma.europa.eu/sites/default/files/library/2015/11/11_81.pdf
https://www.esma.europa.eu/sites/default/files/library/2015/11/2013-319.pdf

Die Experten, die qualifiziert sind und offiziell eine solche BAUPVO ausstellen dürfen, müssen eine Reihe von Bedingungen erfüllen:

(1) Professionell qualifiziert und ein gutes Ansehen, möglicherweise mit einer Zugehörigkeit zu renommierten internationalen Verbänden (SPE, AAPG, EAGE),
(2) Mindestens 5 bis 10, vorzugsweise jedoch mehr als 20 Jahre Erfahrung,
(3) Unabhängig vom Unternehmen und von allen interessierten Stakeholdern des Unternehmens,
(4) Honorarpflichtig, nicht nach Erfolg der Qualifikation, und
(5) Vom Unternehmen engagiert, aber mit die Betreuung der Investoren und Stakeholder.

Die BAUPVO sollte eine Mindestmenge an Informationen enthalten, die in vielen Fällen von den Aufsichtsbehörden vorgeschrieben wird: Rechtliche Übersicht (Lizenzen, Ablaufdaten, Verpflichtungen), geologischer Überblick, Ressourcen- und Reservenschätzungen, Bewertung der Reserven (optional), Umwelt- und Anlagenbeschreibung, Produktions- / Ausgabengeschichte (mindestens 3 Jahre), Infrastruktur (Strom, Wasser, Versorgung, HSE), Karten, Pläne, Diagramme und Sonderfaktoren. Die zu befolgenden Berichtsstandards sind das SPE PRMS-, COGEH- (kanadisches) und norwegisches (NPD) System, abhängig von den Notwendigkeiten und Anforderungen. Die Schätzungen der Reserven sollten durch eine wirtschaftliche Bewertung gestützt werden, einschließlich Faktoren wie dem Nettobarwert nach Steuern (NPV) unter Verwendung von Kosten, Preisen, Stichtagen, FOREX und Sensitivitätsanalysen für diese Faktoren. In einigen Fällen sind Besuche vor Ort erforderlich, um die Oberflächensituation zu bewerten.

In der geologischen Übersicht wird ein multidisziplinärer Ansatz von Geologie, Geophysik, Petrophysik, Lagerstättentechnik, Produktionstechnik, Anlagentechnik und O&Geologie benötigt.

Einzelheiten zu den Verfahren für Auditierung, Zertifizierung, Portfolio-Ranking, Risiko und allen anderen beteiligten Aktivitäten finden Sie in verschiedenen Handbüchern, Handbüchern und Leitfäden und sind alle in das OCRE Geoscience Services Best Practice Management System integriert.

Das Leitungspersonal von OCRE Geoscience Services (OGS) ist kompetent und qualifiziert für die Ausstellung von CPR’s, die offiziell von Banken und Finanzinstituten akzeptiert werden, und hat während seiner 25-40-jährigen O& G-Aktivität Projekte in zahlreichen Fällen verwaltet, in denen dies erforderlich war, die erforderlichen Studien und Bewertungen durchgeführt und die CPR’s ausgestellt wurden.

Sie waren Teil von Arbeitsgruppen von SPE, die die PRMS-Vorschriften festlegen, und OCRE Geoscience Services ist auch Herausgeber des Best Practices Management Systems (BPMS), das die numerischen Kriterien für eine korrekte Portfoliobewertung und -zertifizierung festgelegt hat, wie dies auch im OGS-Servicekatalog näher erläutert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.