Vertreter des R & B-Sängers Christopher Williams bestreiten, dass er im Koma liegt

Die beiden Sänger sind laut Essence Magazine tatsächlich Cousins.

Der Instagram-Post von Sure! veranlasste eine Welle der Unterstützung für den Sänger von Big Daddy Kane, Stephanie Mills, Bill Bellamy und vielen anderen.

Die Schauspielerin und Sängerin Porscha Coleman schrieb auf ihrem Instagram-Account: „Bitte bete für diese wundervolle Seele & mein lieber Freund, @officialchristopherwilliams … Er ist derzeit im Krankenhaus & nicht gut.“

Williams war ein riesiger R&B-Star, der in den späten 1980er Jahren und in den meisten 1990er Jahren begann. Sein Debütalbum „Adventures in Paradise“ von 1989 enthielt die Hits „Talk To Myself“ und „Promises, Promises.“

Zwei Jahre später, 1991, wurde er als Kareem Akbar in dem urbanen Krimidrama „New Jack City“ neben Wesley Snipes, Allen Payne, Judd Nelson, Ice T und Chris Rock besetzt. Sein größter Hit, „I’m Dreamin'“, wurde auf dem Soundtrack des Films vorgestellt und wurde viele Wochen lang die Nummer 1 der Billboard R& B Charts.

Erkundendiese WOCHE: Terence ‚Astro‘ Wilson, UB40 Sänger von ‚Red Red Wine‘ Ruhm, tot bei 64

Den Höhepunkt seines Erfolgs erreichte er 1992 mit der Veröffentlichung seines zweiten Albums „Changes“, das den Song „Every Little Thing You Do“ enthält, und er erzielte mehrere weitere Hits auf seinem dritten Album „Not a Perfect Man“, das 1995 veröffentlicht wurde.

Williams stammt aus einer Familie von Sängern, darunter die legendäre Sängerin Ella Fitzgerald, die seine Tante war.

Er hat drei Kinder, von denen eines 1990 von der Schauspielerin Stacey Dash gezeugt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.