Was ist der Unterschied zwischen privaten und öffentlichen Unternehmen?

Lesezeit: 4 Minuten

Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen privaten und öffentlichen Unternehmen in Australien. In diesem Artikel wird erläutert, wie sich private und öffentliche Unternehmen unterscheiden, um Ihr Verständnis für die Funktionsweise verschiedener Unternehmen zu entwickeln. Erstens sind einige Funktionen, die Unternehmen im Allgemeinen haben:

  • Sie sind eine eigenständige juristische Person
  • Unbefristete Nachfolge
  • Mögliche beschränkte Haftung
  • Flexibilität bei Kapitalbeschaffung und Finanzierung
  • Steuervorteile
  • Hohe Kosten und regulatorische Belastungen

Was ist eine private Gesellschaft?

In Australien besteht ein privates Unternehmen aus den folgenden Eigenschaften, wie durch ein Gesetz namens Corporations Act 2001 erklärt:

  • Erstens ist die Mitgliedschaft in der Gesellschaft auf 50 Nicht Angestelltenaktionäre beschränkt
  • Zweitens ist das Recht zur Übertragung von Aktien eingeschränkt;
  • und drittens kann die Öffentlichkeit keine Aktien oder Schuldverschreibungen der Gesellschaft erwerben (langfristige Sicherheit mit einem festen Zinssatz, die von einer)

Darüber hinaus gibt es zwei Arten von privaten Unternehmen, ‚limited‘ proprietäre Unternehmen (‚Pty Ltd‘ ist in der Regel nach ihren Namen platziert) und unbegrenzte proprietäre Unternehmen (‚Pty‘ ist nach ihren Namen platziert).

Um zu erklären, bedeutet eine Aktiengesellschaft Aktien des Unternehmens. Dies bedeutet daher, dass die persönliche Haftung jedes Aktionärs auf den Betrag beschränkt ist, den er für die Aktien zu zahlen vereinbart hat.

Im Gegenteil, eine unbeschränkte Eigentumsgesellschaft bedeutet, dass die persönliche Haftung der Aktionäre unbegrenzt ist. Dies bedeutet jedoch, dass die Aktionäre für die Schulden des Unternehmens haften könnten. Einschließlich, wenn sie ihren Anteil an Aktien vollständig bezahlt haben.

Darüber hinaus ändern sich die Finanzberichterstattungspflichten eines Unternehmens je nach Klassifizierung. Als solches wird ein proprietäres Unternehmen entweder als ‚klein‘ oder ‚groß‘ eingestuft.

Ein ‚kleines‘ firmeneigenes Unternehmen erfüllt diese Kriterien (innerhalb eines Geschäftsjahres)

Erstens hat das Unternehmen einen Bruttoumsatz von weniger als 25 Millionen US-Dollar.

Zweitens hat das Unternehmen einen konsolidierten Wert des Bruttovermögens von weniger als 12,5 Millionen US-Dollar.

Drittens beschäftigt das Unternehmen weniger als 50 Mitarbeiter

Wenn jedoch ein proprietäres Unternehmen die oben genannten ‚kleinen‘ Kriterien nicht erfüllt, gilt es als ‚großes‘ proprietäres Unternehmen.

Was ist eine Aktiengesellschaft?

Der Corporations Act 2001 erklärt, dass diese Dinge typischerweise eine Aktiengesellschaft charakterisieren:

  • Erstens keine Beschränkung der Anzahl der Mitglieder der Gesellschaft
  • Zweitens uneingeschränktes Recht zur Übertragung von Aktien
  • Drittens die Befugnis, der Öffentlichkeit Angebote und Einladungen zu Aktien oder Schuldverschreibungen zu unterbreiten
  • Schließlich hat mindestens drei Direktoren, von denen zwei normalerweise in Australien wohnen müssen

Aus steuerlichen Gründen weist eine Aktiengesellschaft jedoch diese Eigenschaften auf:

  • Erstens sind Aktien überall auf der Welt an der Börse notiert
  • Zweitens ist ein Unternehmen genossenschaftlich (Eine Genossenschaft ist eine Unternehmensstruktur im Besitz von Mitgliedern mit mindestens fünf Mitgliedern, die alle unabhängig von ihrer Beteiligung oder Investition das gleiche Stimmrecht haben)
  • Drittens ist das Unternehmen eine Lebensversicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit
  • Viertens ist das Unternehmen eine Apotheke der freundlichen Gesellschaft
  • Fünftens ist das Unternehmen eine eingetragene Organisation
  • Sechstens ist das Unternehmen eine öffentliche Einrichtung, die nach australischem Recht oder einem Australischer Staat
  • Schließlich ist das Unternehmen eine Tochtergesellschaft einer Aktiengesellschaft

Darüber hinaus kann der Steuerkommissar ein Unternehmen als Aktiengesellschaft betrachten, wenn er dies für angemessen hält.

Einige Unterschiede zusammengefasst

Privat Öffentlich
Anzahl der Mitglieder 1 – 50 Mindestens eine
Mindestanzahl von Direktoren Ein Drei (2 müssen ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Australien haben
Brauchen Sie einen Company Secretary? criss-cross-1 tick
Muss eine jährliche Hauptversammlung abgehalten werden? criss-cross-1 tick
Der Sitz muss mindestens 3 Stunden am Tag für die Öffentlichkeit zugänglich sein? criss-cross-1 tick
Firmenname und die Worte ‚Sitz‘ muss am Sitz angezeigt werden? criss-cross-1 tick
Haben Mitglieder das Recht, einen Direktor zu entfernen? tick tick

Hoffentlich haben wir Ihnen geholfen, die Unterschiede zwischen privaten und öffentlichen Unternehmen besser zu verstehen. Wenn Sie weitere Fragen haben, kann es sich lohnen, sich an einen Unternehmensanwalt zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.