Wie oft muss Zahnersatz unterfüttert werden?

Zahnersatz ist eine der häufigsten Behandlungen für den Ersatz mehrerer Zähne. Wie jedes Gerät erfordert Zahnersatz ein wenig TLC, um sie in Topform zu halten. Wenn Ihre Prothese nicht mehr so gut passt wie früher, könnte es Zeit sein, sie neu zu verbinden. Wie oft muss Zahnersatz unterfüttert werden? Bei Los Lunas Smiles ist unser Team hier, um etwas Licht in dieses Thema zu bringen.

Was ist Prothesenunterfütterung und warum ist sie notwendig?

Wenn Sie eine Weile Zahnersatz getragen haben, wissen Sie, dass sich die Passform im Laufe der Zeit ändern kann. Aber warum passiert das? Knochenschwund ist ein Nebenprodukt von Zahnverlust. Sobald Ihre Zähne entfernt sind, beginnt sich der unterstützende Kieferknochen im Laufe der Zeit langsam zu verändern. Infolgedessen kann Zahnersatz, der einmal gut zu Ihnen passt, verrutschen oder sich verschieben.

Eine Prothesenreline beinhaltet das Hinzufügen von Material zu Ihrer Prothese. Dies verbessert die Passform und den Komfort, indem der Raum zwischen Ihrem Knochenkamm und dem Gerät ausgefüllt wird.

Wie oft sollte mein Zahnersatz unterfüttert werden?

Die Antwort auf diese Frage variiert von Person zu Person. Aber im Durchschnitt können Sie erwarten, eine Prothese Reline jedes Jahr oder zwei zu haben. Wenn Sie erst kürzlich für Zahnersatz angepasst wurden, benötigen Sie möglicherweise in den ersten Wochen mehrere Unterfütterungen, wenn Sie sich in Ihrer neuen Prothese niederlassen. Einfach gesagt, sollten Sie Ihren Zahnarzt für eine Unterfütterung jederzeit Ihre Prothese fühlt sich locker zu sehen.

Anzeichen, dass Sie eine Prothese benötigen

Eine schlecht sitzende Prothese kann eine Vielzahl von Mundgesundheitsproblemen verursachen. Hier sind einige Warnzeichen, die darauf hindeuten könnten, dass es Zeit für eine Unterfütterung ist:

  • Sie haben Bereiche der Reizung auf Ihrem Zahnfleisch entwickelt.
  • Sie haben Schwierigkeiten, Ihre Nahrung zu kauen, weil der Zahnersatz verrutscht oder sich verschiebt.
  • Seit deiner letzten Reline sind mindestens zwei Jahre vergangen.
  • Sie haben längere Zeit Beschwerden.
  • Sie haben eine Pilzinfektion in der Mundhöhle entwickelt.

Harte vs weiche Unterfütterungen

Wenn es um die Unterfütterung von Zahnersatz geht, gibt es zwei primäre Methoden: weiche und harte Unterfütterungen. Wir werden beide in den folgenden Abschnitten untersuchen.

Weiche Unterfütterung

Die am meisten bevorzugte Option, weiche Prothesenunterfütterung, kann am Stuhl oder in einem Dentallabor durchgeführt werden. Die Prothese ist mit einem weichen flüssigen Polymer beschichtet, um Kissen und Tiefe zu verleihen. Dieser Vorgang kann relativ schnell abgeschlossen werden, muss jedoch in der Regel häufiger durchgeführt werden als eine harte Unterfütterung. Es dauert in der Regel etwa ein bis zwei Jahre.

Harte Unterfütterung

Wie weiche Unterfütterungen können harte Unterfütterungen im Büro oder im Labor ausgeführt werden. Die meisten Zahnärzte ziehen es jedoch vor, harte Unterfütterungen in ein Labor zu schicken, da der Prozess komplizierter ist. Anstelle von flüssigem Polymer wird ein härteres Material wie Acryl verwendet – das eher der eigentlichen Prothesenbasis selbst ähnelt. Eine harte Reline dauert in der Regel mehr als zwei Jahre.

Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn Ihre Prothese in ein Dentallabor geschickt wird, Sie ohne Ihr Gerät sein werden, egal wie lange es dauert, es neu zu verbinden. Eine Prothesenreline kann Ihrem Gerät jedoch neues Leben einhauchen und die Notwendigkeit eines brandneuen Geräts verzögern.

Kontaktieren Sie unsere Praxis, um mehr zu erfahren

Ob Sie schon lange Prothesenträger sind oder gerade Ihren ersten Satz erhalten haben, Relines sind ein wichtiger Aspekt der Prothesenpflege. Um mehr zu erfahren, oder eine Prothese Reline in unserem Los Lunas Praxis zu planen, rufen Sie uns an 505-865-4341 oder kontaktieren Sie uns jederzeit online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.